Garten Gestalten – formaler und moderner Garten

Garten im Barockstil

Ganz anders als die beiden Gartenstile hier kommt der formale Garten daher. Mit einem Barockschloss vor der Nase und mehreren in der näheren Umgebung liegt ein Ausflug in die Geschichte der Barockgärten ja nahe.

Dahin nehme ich Dich jetzt einfach mal mit…

Geometrie und Symmetrie in all ihrer Herrlichkeit im Barockgarten

Garten im Barockstil

Strenge Geometrie und Symmetrie sind die Hauptmerkmale der Gartenform „formaler Garten“. Meist gibt es eine Hauptachse und mehrere symmetrisch aufgebaute Nebenachsen.

Eine Allee mit Kugelbäumen, Beete in Form von Quadraten, Rechtecken oder Kreisen und geradlinige Wege mit einem Highlight am Ende machen diese Art Garten aus. Mit Formschnitthecken in unterschiedlicher Höhe grenzt Du Räume ab oder bildest Sichtachsen. Beides unerlässlich für diesen Stil.

Der Barockgarten des 17. Jahrhunderts war Ausdruck von Macht und Herrlichkeit von Herrschern und Königen. Der Mensch hat hier die Pflanzen in die gewünschte Form gebracht und damit seine Macht sogar über die Natur demonstriert. Und das in diesen beinahe unendlich großen Gärten. Es sollte also nicht nur das Gebäude, sondern auch der Garten die Macht des Königs repräsentieren. Der Sonnenkönig Ludwig XIV. mit den Gärten von Versailles bei Paris ist ein bekanntes Beispiel für diese Art von Garten. Die damalige führende Rolle Frankreichs als Macht- und Kulturzentrum wird damit deutlich.

Formen gehen vor Pflanzen

Die Bepflanzung steht im Hintergrund und ordnet sich der Formensprache unter. Es gibt kein buntes Durcheinander, sondern jeder Pflanze wird ein Bereich zugeordnet. Die Hecke hältst Du selbstverständlich akkurat in Form. Auch die

Gartenausstattung hast Du passend gewählt – Möbel aus Schmiedeeisen versetzen Dich z.B. sofort in barocke Zeiten.

Sprung in die Moderne – gepflegt und reduziert Gestalten

Schlichte und klar strukturierte Bereiche ergeben eine gepflegte und reduzierte Gestaltung, für die diese Art des Gartens steht. Das fasziniert heute noch. Auch auf kleinen Flächen kannst Du das gut umsetzen. Die klaren Strukturen, geometrischen Formen und dezenten Akzente sorgen für Ruhe und Aufgeräumtheit in Deinem Garten.

Der Gartenstil orientiert sich meist an der Architektur des Hauses. Daher ist ein formaler Garten oft passend bei modernen Bauten. Runde oder eckige Flächen und gleichbleibende Materialien sorgen zusammen mit geradlinigen Wegen und akkurat geschnittenen Hecken für ein harmonisches Gesamtbild. Hier passt sich die Bepflanzung den klaren Strukturen des Gartens an. Bevorzugt pflanzen solltest Du also schnittverträgliche Gehölze und Stauden z.B. mit Blüten in geometrischer Form, wie dem Zierlauch.

Weniger ist mehr ist das Motto

Schlichte, großflächige Pflanzungen, die als ruhiger Blickpunkt wirken und nur einzelne farbige Akzente machen aus dem Garten einen Ort der Ruhe und Entspannung. Deinen Ort, um vom hektischen Alltag abzuschalten. Wo Du einfach nur den Garten genießen kannst – mit Sitzplätzen in der Abendsonne oder einem Plätzchen früh morgens zum ersten Sonnenstrahl. Das Material, die Beleuchtung und das Mobiliar suchst Du hier wohl dosiert aus.

Dir bleibt aber auch Raum für Experimente und ausgefallene Ideen und Materialien.

Gräser und lockere Pflanzengruppen wirken den strengen Formen entgegen. Diese kannst Du bewusst einsetzten, damit Gegensätze entstehen.

Als Baustoffe wählst Du am besten Naturstein, Klinker oder Beton. Bunte Sichtbetonwände kannst Du als Highlight passend zu den Blütenfarben der Pflanzen setzen. Auch Cortenstahl und Holz sind passende Materialien.

Wasser ist auch hier ein wichtiges Gestaltungselement – z.B. als Wasserbecken. Klar in gerader oder runder Form.

Geometrische Formen und Symmetrie sind auch heute noch tolle Ansätze für die Gestaltung. Da kann der zu Zeiten von Königs geprägte Gartenstil doch wirklich mithalten. Modern wird’s, wenn Du die Elemente an Deine individuellen Bedürfnisse anpasst. Und dafür hast Du bei dieser Art des Gartens auf jeden Fall genug Spielraum.

Bedenke allerdings, dass ein formaler Garten ein gewisses Maß an Pflege benötigt, um das ganze Jahr über attraktiv zu sein. Das bedeutet für Dich: Regelmäßig Hecken schneiden, Unkraut jäten und welke Blätter aufsammeln. Hier gilt „laisser-faire“ trotz französischem Ursprung nicht. 😉

Wenn Du ein Freund von klarer Struktur, Symmetrie und schlichter Eleganz bist, die Arbeit und die Investition nicht scheust, dann ist das hier Dein Gartenstil.

Was meinst Du? Verrate es mir gern in den Kommentaren!

Grußformel Blog

7 thoughts on “Garten Gestalten – formaler und moderner Garten”

  1. Vielen Dank für diesen Artikel zur Gartengestaltung Gut zu wissen, dass eine minimalistisch und gepflegte Gestaltung als modern gilt. Ich möchte mir für die Gartenpflege Hilfe holen und wollte mich hier mal belesen.

  2. Der Gartenbau ist ein wunderbares Spiel, das die Freude am Pflanzen und Wachsenlassen von Blumen widerspiegelt. Und ähnlich wie im Spiel ist auch die Gestaltung eines formalen und modernen Gartens eine spannende Herausforderung. Man muss den Raum optimal nutzen, die richtigen Pflanzen auswählen und alles harmonisch anordnen. Dabei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und ein kleines Paradies schaffen, das den eigenen Vorstellungen entspricht. Das ist die wahre Kunst des Gartenbaus!

  3. Vielen Dank für diesen inspirierenden Beitrag. Wir möchten uns nun endlich an die Gestaltung unseres künftigen Gartens machen. Auf jeden Fall soll die Fläche Kräuter und Obstbäume umfassen, eventuell auch einen kleinen Pavillon. Für die genauen Details werden wir uns an einen Gala-Bauer wenden.

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Themen

Hortensienliebe-Blüten der Ballhortensie vor Steinmauer

HortensienliebeHortensienliebe

Bei dem Titel ist doch ganz klar, was jetzt folgt, oder? Eine Lobeshymne auf ganz wunderbare Sommerpflanzen – die Hortensien (botanischer Name Hydrangea). Ohne Frage meine Lieblinge! Ich liebe diese

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner