Jetzt geht’s los – die wichtigsten Aktivitäten im April-Garten

Aktivität im Aprilgarten-pinke Tulpen

Vergessen sind die rote Nase und die klammen Hände vom Hecke schneiden im Februar oder die sehnsüchtigen Blicke und das Kribbeln in den Händen als es nur möglich war, durchs Fenster die Schneeglöckchen und Krokusse zu bewundern, die Samen in Eierkartons zu setzen und auf der Fensterbank vorzuziehen.

Endlich kannst Du draußen richtig aktiv werden.

Aktivität, Aktivität, Aktivität

Eine alte Weisheit besagt, wenn die Forsythie blüht gehen die Aktivitäten im Garten richtig los. Und das ist spätestens im April.

Mit der Blüte der Forsythie können die Rosen zurückgeschnitten und der Rasen zum ersten Mal im Gartenjahr gemäht und gedüngt werden. Lücken im Rasen kannst Du auch jetzt ausbessern.

Sich mit der Blütezeit einer Pflanze zu merken, wann was zu tun ist, ist doch echt schlau. Viel einfacher zu als ein bestimmtes Datum im Kalender. Vor allem gärtnert es sich doch gleich viel schöner, wenn Du von dem Blütenreigen im April begleitet wirst. Findest Du nicht auch?

Die Aktivitätenliste ist im April richtig lang:

Neben Rosenschnitt und Rasenpflege kannst Du auch Frühjahrsblüher auslichten.

Außerdem kannst Du jetzt Ziergräser pflanzen oder sie teilen, wenn sie zu groß geworden sind. Stauden, egal ob groß oder klein, und Gehölze haben nun Pflanzzeit. Sommerblumen kannst Du jetzt direkt aussäen und Sommerzwiebeln kannst Du jetzt setzen.

Am besten behältst Du auch das Unkrautwachstum im Blick und hast ein Auge auf die Schnecken.

Junge Kletterpflanzen freuen sich  über eine Rankhilfe und Deine robusten Kübelpflanzen wie Oleander und Olive dürfen wieder raus auf Terrasse oder Balkon.

Du siehst, es geht jetzt richtig los im Garten. Das Frühlingserwachen ist so schön, nimm Dir also auch Zeit die Blütenpracht zu bewundern.

Blütentraum bei Apfel, Kirsche & Co.

Zierkirsche
Magnolie

Apfel-, Kirsch- und Pflaumenbaum stehen nämlich diesen Monat in voller Blüte. Auch Zieräpfel und Zierkirsche verwöhnen uns mit ihrem Blütenreichtum ebenso wie die Magnolienbäume. Diese Blütenfülle verzaubert mich jedes Jahr aufs Neue. In vielen Schlossparks oder auch in Botanischen Gärten kannst Du diese Blütenpracht jedes Jahr bewundern.

Ich muss unbedingt mal in die Wilhelma nach Stuttgart zu dieser Zeit. Dort gibt es einen ganzen Magnolienhain. Am Schwetzinger Schloss gibt es wohl einen Park in dem Du die Kirschblüte bewundern kannst. Leider habe ich es noch nicht geschafft dort hin zu fahren.

Das Osterfest steht schon fast vor der Tür. Besonders nach den zwei Jahren Corona-Beschränkungen ist das doch ein schöner Anlass mit der Familie und Freunden zusammenzukommen und die Terrassensaison zu eröffnen.

Vielleicht gibt Dein Garten ja schon genügend Dekomaterial her. Hab eine gute Zeit und bleib gesund!

Grußformel Blog

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Themen

Schriftzug Blühendes Barock aus Pflanzen

Der Mai ist da!Der Mai ist da!

Während die einen den Mai tanzend begrüßten, die anderen mit Bollerwagen und Bier am 1. Mai wanderten, war ich im Blühenden Barock – dem Schlossgarten des Ludwigsburger Barockschlosses. So ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner